Planung und Entwicklung

Die Ansprüche, die an eine Stadt gestellt werden, unterliegen einem stetigen Wandel. Verschiedenste Anforderungen an den Standort und auch der demographische Wandel mit einer zunehmenden Zahl an Senioren erfordern andere Wohnumfelder und Infrastrukturen. Frühere Bevölkerungsstruktur mit größeren Familien gibt es nur noch selten. Singles, Paare und kleine Familien sind mobiler geworden. Sie binden sich nicht mehr so häufig an bestimmte Orte

...eine Herausforderung der Stadtentwicklung 

Damit sich die Gemeinde an die veränderten Bedürfnisse anpassen kann, gibt es die Stadtentwicklung. Sie setzt sich mit solchen Änderungsprozessen und ihren räumlichen Auswirkungen auseinander.

Aufgabenfelder der Stadtplanung liegen überall dort, wo geplante bauliche Veränderungen Regelungen für den Ausgleich der verschiedenen privaten und öffentlichen Interessen erfordern. Diese Regelungen werden in sogenannten Bauleitplänen festgelegt, um nicht nur die Rahmenbedingungen für Neues schaffen, sondern auch Bestehendes vor ungewollten Veränderungen zu schützen. Dazu gehört die vorbereitende Bauleitplanung in Form des Flächennutzungsplanes, die die gesamtstädtische behördenverbindliche Entwicklung darstellt sowie die teilräumlichen rechtsverbindlichen Bebauungspläne.

Welche Funktionen die einzelnen Planwerkzeuge haben, um in der Gemeinde die städtebauliche Ordnung zu lenken, wird Ihnen auf den folgenden Seiten näher erläutert.

Informationsbox

Ansprechpartner/in
Sabrina Kohl

Kontakt
Fon 0 23 83 / 933 302
Fax 0 23 83 / 933 119
E-Mail sabrina.kohl@boenen.de

Adresse
Gemeinde Bönen, Am Bahnhof 7, 59199 Bönen 
Zimmer 431

Sprechzeiten 
Montag bis Freitag 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Ansprechpartner/in
Natalie Materi

Kontakt
Fon 0 23 83 / 933 306
Fax 0 23 83 / 933 119
E-Mail natalie.materi@boenen.de

Adresse
Gemeinde Bönen, Am Bahnhof 7, 59199 Bönen
Zimmer 432

Sprechzeiten
Montag bis Mittwoch: 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr
Montag und Dienstag: 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr