Akute Astbruchgefahr aufgrund von Hitze und Trockenheit

Waldgebiet zwischen Hammer Straße und Am Fuchsbau/Friedhofstraße wird bis auf weiteres gesperrt.

Da in dem Waldstück zwischen Hammer Straße und der Sportanlage „Am Rehbusch“ nach einem Windstoß mehrere große Äste aus den Bäumen gebrochen waren, wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert.

Nach einer ersten Einschätzung von Bauhof-Leiter Dennis Borkowiak handelt es sich hierbei um so genannte „Hitze- und Sommerbrüche“ infolge der lang anhaltenden Trockenheit und der hohen Temperaturen.

Aus Gründen der Verkehrssicherheit ist daher das betroffene Waldstück bis auf weiteres komplett gesperrt worden. Abgesperrt wurden die Zugänge von der Friedhofstraße sowie Am Fuchsbau (aus nördlicher und südlicher Richtung).

Die Hammer Straße ist von der Sperrung NICHT betroffen.