ÜBER WASSER GEHEN - Kunst an der Seseke und ihren Zuflüssen

ÜBER WASSER GEHEN - das erfordert an der Seseke und ihren Zuflüssen keine übernatürlichen Begabungen. Neugier, offene Augen und Sinne reichen aus.

Sie führen sicher und weitgehend trockenen Fußes durch einen Erfahrungs- und Erkenntnis-Raum, in dem Technik, Natur und Kunst eindrucksvoll ineinander fließen. Zwölf internationale Künstler haben ihre unverwechselbaren Spuren an ebenso vielen Standorten hinterlassen. Und sie laden mit ungewöhnlichen, sehr unterschiedlichen Objekten und Inszenierungen dazu ein, ihnen zu folgen.  

Bogomir Ecker ist ein international renommierter Künstler. Er wurde 1950 In Maribor, Jugoslawien geboren und kam mit 6 Jahren nach Deutschland. Er wuchs in Duisburg auf und ist Bildhauer und Objektkünstler, Fotograf und Installationskünstler.

Das Projekt

Seit April 2008 wird die Seseke vom Abwasserkanal zum ökologisch optimierten Flusslauf umgebaut. Nach der Renaturierung sollen der Fluss und seine Uferbereiche eine neu gewonnene Aufenthaltsqualität erlangen, deren Umgestaltungsprozesse wiederum mit und über Landschaftskunst thematisiert werden.

Die Anrainerkommunen Bönen, Unna, Kamen, Bergkamen, Dortmund und Lünen sowie der Kreis Unna führen ein gemeinsames, überregionales Kulturprojekt durch. Dabei versteht sich der Lippeverband als Impulsgeber und Moderator eines neuen, spannenden Prozesses und eines Experimentes, bei dem Ökologie und Kultur miteinander agieren.

Alle Infos zum Kulturprojekt findet man bei ÜberWassergehen.

Informationsbox

Ansprechpartner/in

Julia Unterkötter 

 

Kontakt

Fon 0 23 83 / 933 253

Fax 0 23 83 / 933 119

E-Mail Julia.Unterkoetter@boenen.de

 

Adresse

Fritz-Husemann-Straße 13, 59199 Bönen

Dienstgebäude II, Zimmer 103

 

Sprechzeiten

Montag bis Freitag von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr und Montag bis Donnerstag von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr