Senioren

Selbst bestimmt und aktiv leben im Alter

Die Generation 60 plus gewinnt in unserer Gesellschaft zunehmend an Bedeutung. Älterwerden und abwechslungsreich leben: Die Gemeinde Bönen bietet dazu beste Voraussetzungen mit Sport-, Freizeit- und Kultureinrichtungen sowie attraktiven Begegnungsstätten. Seniorinnen und Senioren finden in Bönen alle Versorgungsleistungen und Angebote, die zu einem guten Leben gehören, insbesondere im Hinblick auf aktives Engagement, Geselligkeit oder sportlich-kulturelle Betätigung.

Informieren Sie sich auf den Unterseiten themenbezogen über Einrichtungen und gesellschaftliche Teilhabe oder lesen Sie direkt weiter zu lebenswerten Aktivitäten für Senioren. 

Senioren machen Zeitung „Lesebrille“

Der Westfälische Anzeiger (WA) bietet für Bönens Seniorinnen und Senioren eine eigene Seite, die "Lesebrille", in der Tageszeitung an.

Alle vier Wochen präsentiert die Lokalredaktion Bönen des Westfälischen Anzeigers den Seniorinnen und Senioren in unserer Gemeinde die neueste Ausgabe der "Lesebrille", eine Informative und unterhaltsame Zeitungsseite rund um alle Themen eines Seniorenlebens. Alle Redaktionsmitglieder werden für ihre Beiträge honoriert, diese Honorare kommen am Ende eines jeden Jahres dem AWO-Seniorenzentrum Bönen zugute.
Die Redaktion der Lesebrille trifft sich alle 14 Tage donnerstags vormittags, 10:00 Uhr in der "AWO Seniorentagesstätte".

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Sabine Pinger

Redaktion Westfälischer Anzeiger

Bahnhofstr. 75, 59199 Bönen

Fon 02383 / 95 30 20 

ZWAR-Gruppe

Den Ruhestand als neue Lebensphase gemeinsam mit anderen aktiv gestalten.
Mit diesem Ziel hat das AWO-Seniorenforum Kreis Unna gemeinsam mit der ZWAR-Zentralstelle Dortmund und der Gemeinde Bönen am 19.10.2005 eine ZWAR-Gruppe für Menschen zwischen 50 und 65 Jahren gegründet.

Was ist ZWAR?

ZWAR (Zwischen Arbeit und Ruhestand) ist ein Trägerverein in NRW mit der Zentralstelle in Dortmund, dem Wohlfahrtsverbände und Einzelpersonen angehören und der 1979 aus einer Projektarbeit der Dortmunder Universität entstanden ist.
ZWAR wird vom Land gefördert und unterstützt über Kommunen, Vereine und Verbände die Bildung und Begleitung von Selbsthilfegruppen und -netzen für Menschen in der Lebensmitte und im Vor-/Ruhestandsalter. ZWAR-Gruppen gibt es in zahlreichen Städten und Gemeinden.
Weitere Informationen unter: www.zwar-boenen.de

AG 60 plus

Hinter der AG 60 plus verbirgt sich die Seniorenarbeit im Ortsverein der SPD Bönen.
Herr Schänzer hat am 27.10.1995 die AG als AG 60 plus ins Leben gerufen.
Auf Einladung der AG referieren in regelmäßigen Abständen Experten/innen über ein breit angelegtes Spektrum von Fragen.

Die Angebote der AG 60 plus sind offen für alle interessierten Seniorinnen und Senioren. Eine Parteizugehörigkeit ist nicht erforderlich.

Die AG 60 plus trifft sich an jedem zweiten Donnerstag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:30 Uhr in der Seniorentagesstätte.

Ansprechpartnerin:
Frau Rehmet
Rhynener Str. 14
59199 Bönen
Fon 02383 / 5 81 67

Informationsbox

Ansprechpartner/in

Ulrike Driftmeier

 

Kontakt

Fon 0 23 83 / 933 250

Fax 0 23 83 / 933 119

E-Mail Ulrike.Driftmeier@boenen.de

 

Adresse

Fritz-Husemann-Straße 13, 59199 Bönen

Dienstgebäude II, Zimmer 103

 

Sprechzeiten

Montag bis Freitag von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr