Büro für Gleichstellung von Frau und Mann

In Artikel 3 Grundgesetz ist die Gleichberechtigung von Frauen und Männern verankert („Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.“).

Zur Verwirklichung dieses Grundrechts ist auf kommunaler Ebene die Gleichstellungsbeauftragte tätig.

Sie wirkt mit bei allen Vorhaben und Maßnahmen, die die Belange von Frauen berühren oder Auswirkungen auf die Gleichberechtigung von Frau und Mann und die Anerkennung ihrer Gleichberechtigten Stellung in der Gesellschaft haben. Sie spürt Gleichstellungsdefizite auf, wirkt auf deren Abbau hin und initiiert, fördert und entwickelt Strukturveränderungen zur Verbesserung der Situation von Frauen und Mädchen in Bönen.

Es handelt sich hier um eine Querschnittsaufgabe, die sich durch alle gesellschaftlichen Bereiche zieht, angefangen bei der Bildung, der Kultur, der Politik, der Kirche bis hin zur Familie.

Die Gleichstellungsbeauftragte 

  • berät und unterstützt Bönener Bürgerinnen und Bürger sowie die Beschäftigten der Gemeindeverwaltung
  • bringt die Interessen und Forderungen von Frauen in die Arbeit der Verwaltung und des Rates ein
  • informiert über gleichstellungsrelevante Themen
  • ist Geschäftsführerin des Frauennetzwerkes Bönen
  • organisiert Veranstaltungen, Seminare, Ausstellungen, Aktionen usw. zu aktuellen Frauenthemen
  • wirkt mit an personellen, sozialen und organisatorischen Entscheidungen und Maßnahmen der Verwaltung
  • wirkt mit am Frauenförderplan der Gemeinde Bönen - und, und, und.........
Informationsbox

Ansprechpartner/in

Kerstin Luttrop

 

Kontakt

Fon 0 23 83 / 933 103

Fax 0 23 83 / 933 119

E-Mail kerstin.luttrop@boenen.de

 

Adresse

Gemeinde Bönen, Am Bahnhof 7, 59199 Bönen

Dienstgebäude I, Zimmer 210

 

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr

Freitag 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr