„Shitt häppens – Mord und Totschlach aussen Pott“ – Lesung mit Dr. Herbert Knorr & Fritz Eckenga

Veranstalter:
Gemeinde Bönen/ VHS Kamen-Bönen

Veranstaltungsort:
Förderturm
Alfred-Fischer-Platz 1, 59199 Bönen

Als Gelsenkirchener und Ruhrpottler und vor allem als Krimiautor kennt sich Herbert Knorr besten aus mit kriminellen Geschehen im Ruhrgebiet. In seinem neuen Kriminal-Geschichtenroman „Schitt häppens“ hat er eine Menge Storys zusammengestellt, die von „Mord und Totschlach aussem Pott“ handeln. Die sechsundachtzigjährige Bergmannsfrau Martha Kowalski will, nach fünfundsechzig Jahren amtlich beglaubigter Verehelichung ihren Steiger Jupp loswerden, weil der ist ein passionierter Stehpinkler, immer nur bei seine Tauben, und außerdem Prostata hat und Marthas hitzige Libido nicht mehr befriedigen kann. Gute Gründe also, den Jupp irgendwie über die Emscher zu schicken und sich nach einem neuen Kerl umzusehen. Doch wenn dabei Schitt häppens, landet man ruck, zuck als Serienmörderin in der Geschlossenen in Aplerbeck. Nicht nur ein rasantes Lesevergnügen, sondern auch ein tolles Hörerlebnis ... Denn für die Lesung im Förderturm Bönen steht auch der Literaturpreisträger Ruhr und Kabarettist Fritz Eckenga als Mitvorleser auf der Bühne.

Eine Gemeinschaftsveranstaltung des Kulturbüros der Gemeinde Bönen und der VHS Kamen-Bönen. Der Kartenvorverkauf startet ab dem 08.06.2017. Karten sind erhältlich über das Kulturbüro (02383-933253), Bürgerbüro, Rathaus I Zentrale oder die VHS in Bönen (02383-913513) sowie das HellwegTicket System. Eintrittspreis: 15 € (13 € ermäßigt)