Klimaschutz und Klimaanpassung

Die Gemeinde Bönen hat unter Einbeziehung relevanter Akteure aus der Gemeinde in Zusammenarbeit mit einem Ing. Büro ein kommunales Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzept aufgestellt. Damit liegt zukünftig ein umfassendes Handlungsprogramm für die signifikante Reduzierung von Treibhausgasen und für die strategische Anpassung an den Klimawandel vor.

Die im Konzept dargestellten Maßnahmen zielen zum einen auf die Senkung des Energieverbrauchs, die Effizienzsteigerung und die Substitution von fossilen Energieträgern durch regenerative Energien ab. Zum anderen zeigen sie auf, welche Anpassungen an den Klimawandel in der Gemeinde erforderlich sind.

Konzepterstellung 

Die Gemeinde Bönen konnte bei der Konzepterstellung an vorangegangene Aktivitäten anknüpfen. 2008 beteiligte sich die Gemeinde Bönen am Wettbewerb "Aktion Klimaplus – NRW-Klimakommune der Zukunft" und unterstrich damit ihr Interesse, sich aktiv für die Erreichung der Klimaschutzziele einzusetzen. Im Juli 2009 schloss sich Bönen mit anderen Kommunen, die nicht als Klimakommune ausgewählt wurden, aber dennoch ihre Aktivitäten zum Klimaschutz forcieren wollten, zum Netzwerk 'Kommunale Klimaschutzkonzepte' zusammen.

Ende 2009 wurde das ebenfalls aus Mitteln der Klimaschutzinitiative des Bundes geförderte Teilkonzept für die energetische Optimierung der gemeindeeigenen Immobilien vorgelegt. Der Projektträger Jülich (PtJ) beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) www.bmu-klimaschutzinitiative.de hat im die 95 % -ige Förderung zur Aufstellung eines Integrierten Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzeptes für den Zeitraum April 2012 bis März 2013 bewilligt.Vorhaben FKZ 03KS2626, www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen bewilligt.

Das Klimaschutz - und Klimaanpassungskonzept liegt als Endbericht vor.

Informationsbox

Ansprechpartner/in
Torben Stasch

Kontakt
Fon 0 23 83 / 933 354
Fax 0 23 83 / 933 119
E-Mail torben.stasch@boenen.de


Adresse
Gemeinde Bönen, Am Bahnhof 7, 59199 Bönen
Dienstgebäude I, Zimmer 107

Sprechzeiten

Montag bis Freitag von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr und Montag bis Donnerstag von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr