Denkmalschutz

Das Denkmalrecht hat das Ziel, Denkmäler dauerhaft zu erhalten. Dazu gehört der Schutz vor Verfälschung, Beschädigung, Beeinträchtigung oder Zerstörung. Denkmäler sind historische Zeugnisse der Kultur und deren Geschichte in der Gesellschaft.

Das lebendige Bild der Baukunst vergangener Zeiten bleibt erhalten. In Bönen gibt es eine Reihe von schönen und sehenswerten "Zechenhäusern und -siedlungen". Alle anerkannten Denkmäler werden kategorisiert und in Listen und Kataster aufgenommen und gepflegt. Die Liste ist im Rathaus einsehbar. Die Lage der Denkmäler können Sie auch im Flächennutzungsplan der Gemeinde anschauen.

Sanierung und Renovierung von Denkmälern

Maßnahmen vom Anstrich bis zum Umbau oder der Erweiterung an denkmalgeschützten Objekten bedürfen immer einer schriftlichen Erlaubnis der Unteren Denkmalbehörde. Wenn Ihr Objekt in die Denkmalliste der Gemeinde aufgenommen ist, nehmen Sie bitte vor der Renovierung Ihres Objektes unbedingt Kontakt mit der Gemeindeverwaltung auf.

Rechtliche Informationen

In Deutschland ist das Denkmalrecht ein Teilgebiet des besonderen Verwaltungsrechts und befasst sich mit der rechtlichen Definition, dem Schutz, dem Umgang mit Kulturdenkmalen und mit der finanziellen Förderung von denkmalgerechten Instandsetzungen. Die Denkmalschutz-Gesetzgebung ist Sache des jeweiligen Bundeslandes.

Informationsbox

Ansprechpartner/in
Sabrina Kohl

Kontakt
Fon 0 23 83 / 933 302
Fax 0 23 83 / 933 119
E-Mail sabrina.kohl@boenen.de

Adresse
Gemeinde Bönen, Am Bahnhof 7, 59199 Bönen
Dienstgebäude I, Zimmer 102

Sprechzeiten 
Montag bis Donnerstag 08.30 Uhr bis 14.00 Uhr und Freitag 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Ansprechpartner/in

Thomas Hupertz

 

Kontakt

Fon 0 23 83 / 933 306

Fax 0 23 83 / 933 119

E-Mail thomas.hupertz@boenen.de

 

Adresse

Gemeinde Bönen, Am Bahnhof 7, 59199 Bönen

Dienstgebäude I, Zimmer 102

 

Sprechzeiten

Montag 08.30 Uhr bis 15.30 Uhr, Dienstag 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr, Mittwoch und Donnerstag 10.00 Uhr bis 15.30 Uhr und Freitag 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr